Ehemalige Schützlinge von mir

Jedes einzelne Tier hat seine Geschichte, wurde abgegeben(Verzicht Tiere) oder ausgesetzt, teils auch beschlagnahmt

und stets gab/gebe ich mein Bestes. Und ganz viele Male habe ich mich gefragt, was wohl in den Köpfen der Menschen vor sich geht!?

Seit nun mehr als 36 Jahren widme ich solchen Tieren meine Aufmerksamkeit und von Jahr zu Jahr ist es nicht etwa so, dass sich der Mensch entwickelt hätte, NEIN es wird immer schlimmer, man kauft "etwas" was zwar den Jööh Effekt auslöst, aber plötzlich ist das "etwas" lästig und unangenehm, oder man sperrt sie ein, oder noch schlimmer einfach weg gibt sie weiter, es ist bitter und für mich oft nicht nachvollziehbar, was da die "Intelligente Spezies" Mensch dem Tier antut!

Nebst den Tieren einen sicheren Boden zu geben, Vertrauen zu erlernen ist natürlich aktiver Tierschutz ein ganz grosses Thema für mich, weil ohne unsere Helfer vor Ort, Italien, Rumänien, Bulgarien etc. wären viele Kreaturen noch viel ärmer dran. Sach- & Geldspenden, Hilfsgüter oder gar einfach ein offenes Ohr, versuche ich immer zu bieten, es ist für mich selbstverständlich GEMEINSAM für eine gute Sache einzustehen! Tierschutz kennt keine Grenzen und jeder der mithelfen möchte, ist herzlich Willkommen. 

 

Wer gerne Spenden-/Infomails erhalten möchte, darf mir seine Adresse hinterlassen und bekommt dann regelmässig Post von mir unter: bee-65@bluewin.ch

 

Wir sind für jeden Franken sehr dankbar und er wird zu 100% 1:1 weitergeleitet zum Wohle der Tiere!

 

NEU* kann man auch mit TWINT Überweisen auf meine Nummer: 079 327 25 74 bitte mit Vermerk wer ihr seid, danke schön im Namen der Tiere!

Für Unterstützungen finanzieller Art bitte auf folgendes Konto:

Franziska Beetschen

3036 Detligen

Postkonto: 30-414176-0

IBAN: CH94 0900 0000 3041 4176 0

 

                       >>>>Tierschutzhunde>>>>

Augen auf beim Hunde kauf! Nicht jeder der schöne Bilder ins Netz setzt und lange Texte dazu schreibt ist ein toller Vermittler! Oftmals ist es so, dass Hunde vorgestellt werden und keiner weiss so genau was dieser Hund bereits alles erlebt hat in seinem Leben. Weder kennt man die Rasse, noch kennt man seine Veranlagungen, noch kennt man meist irgend etwas!!

  • von der Kette gerettet
  • auf der Strasse gefunden(Streuner, ausgesetzt, etc.)
  • aus einer sogenannten Tötung rausgeholt

Mit der sogenannten "Rettung" alleine ist es einfach meist nicht getan, schöne Fotos alleine reichen nicht aus, das sind Momentan Aufnahmen. Die Wirklichkeit sieht meist leider ganz anders aus! Und schon sind viele Probleme da die viele Menschen an ihre Grenzen bringen!

  • Der Hund kennt ganz oft, kein "Miteinander" im Haus
  • Der Hund kennt oft nicht mal das Wort Liebe Empfangen
  • Der Hund kennt keine Alltagsgeräusche ( Auto, TV, Staubsauger, Spazieren im Wald, Kinder im Haus, etc. etc.)
  • Der Hund kennt weder Halsband, noch Leine, noch seinen Namen
  • Der Hund versteht oftmals unsere Sprache und deren Bedeutung nicht
  • Der Hund ist ein Fremder in unserer Gesellschaft !
  • Der Hund sollte unsere Bedürfnisse erfüllen, ja wie denn, er kennt sie ja überhaupt nicht.
  • Der Hund wird nicht gefragt, ob er ausziehen will, aus der Misere gerettet und zack sofort ab in die Vermittlung!

Da könnte ich nur noch .............. lassen wir das, sonst wird es hier respektlos! Und das liegt mir fern, lieber möchte ich die  Menschen zum Nachdenken animieren!!!

 

Ich mag von Herzen jedem Menschen einen tollen Begleiter gönnen und fürwahr ich kenne einige wirklich ganz tolle Organisationen die Hunde vermitteln, die mit Herzblut bei der Sache tätig sind von der Aufnahme der Tiere bis zu deren Vermittlung, ja es gibt sie wirklich diese tollen Menschen, aber die vielen Jahre im Tierschutz tätig sein, zeigen mir eben auch viele schwarze Schafe auf und kaum sind die sogenannten *einfachen Hunde* dann in ihren Familien beginnt das Desaster, Frust, Enttäuschung, Ärger, Tränen, bis hin zu Vermisst Meldungen, weil der Hund trotz Gstältli, Halsband und Schleppleine plötzlich die Flucht nach vorne antrat. Ich könnte Bücher schreiben in meinen vielen Jahren der Tätigkeiten im

aktiven Tierschutz! Man lässt den armen Kreaturen meist viel zu wenig, oder gar keine Zeit sich auch wirklich in der neuen Umgebung/ Leben ein zu leben....tragisch, aber die Wirklichkeit! Viele Hunde brauchen etliche Wochen, teils auch Monate um alles verstehen zu können, plötzlich werden sie überschüttet mit Liebe, Leckerli und viel zu viel Text, erneut haben diese Tiere Angst und wissen nichts damit anzufangen, dann kommt der 1. Besuch>> wieder Fremde Menschen, sofort wird eine Hundeschule aufgesucht, weil der Hund kann ja noch gar nichts, dann ev. noch Bus und Tram fahren, weil das muss der Hund ja auch kennen lernen und das alles möglichst zeitnah, ach du herrie wenn die Hunde sprechen könnten, würde der Mensch verstehen, wie es in Wirklichkeit in diesen Tieren aussieht, was für Ängste, teils auch Traumata sie erneut durchleben, obwohl Mensch es ja jetzt*NUR* gut meint...

 

Daher mein Rat und der kommt aus tiefstem Herzen an die lieben Adoptanten, schaut Euch genau an wo Ihr was holt, sprecht mit den Leuten, lasst Euch Videos schicken, Foto update geben, bleibt in Kontakt auch nach der Vermittlung sollten seriöse Organisationen jeder Zeit für Euch da sein!

 

Und bitte vergesst eines niemals, das Vermitteln der Hunde bringt Geld in die Kasse, ja es ist ein Geschäftsmodell wie es viele andere Modelle auch gibt, aber eben oftmals nicht wirklich seriöser Natur!

 

Auch ich musste in all den Jahren mein "Lehrgeld" bezahlen punkto Unwahrheiten, daher rate ich wirklich jedem sich Zeit zu lassen und die Sache immer wieder überdenken und vor allem stellt Euch die Frage vor der Vermittlung:

  • Habe ich genug Zeit für das neue Familienmitglied?
  • passt dieser Hund zu uns? (Rasse und deren typisches Verhalten und Veranlagungen)
  • Bin ich bereit dem Hund Zeit zu lassen für seine Eingewöhnung?(2-3 Monate keine Seltenheit)
  • Bin ich bereit zu Verzichten wenn es nicht gleich auf anhieb klappt? 
  • Habe ich Hilfe zur Hand, wenn ich nicht mehr weiter weiss?
  • Was passiert, wenn es unter welchen Umständen auch immer, überhaupt nicht geht?

Schaut lieber 3, 4x hin und sucht das Gespräch mit den verschiedenen Anlaufstellen ein ganz wichtiger Schritt in die richtige Richtung, es gibt wirklich ganz tolle Vereine, Organisationen und auch wirklich wunderbare Hunde aus dem Tierschutz. jeden einzelnen Hund war es wert *gerettet* zu werden, welcher bei mir war alles ganz wunderbare Tiere,

jeder auf seine ganz persönliche Art und Weise!

Ich persönlich finde Pflegestellen, wo die Hunde besucht werden können eine grosse Bereicherung für Mensch wie Tier, da sieht man erst richtig ob die Chemie auch stimmig ist!

 

                                               >>>>>>>>>>Ein Hoch der Ehrlichkeit & Transparenz!<<<<<<<<<<<<

 

 

 

 

Nando 

hat seine Lieblingsmenschen gefunden.

Juni 2022

 

 

 

 

 

 

 

Pixel

hat sein für immer Zuhause gefunden,

ich bin auch für ihn von Herzen dankbar. März 2022

 

 

 

 

LEO

auch der kleine Herzensbrecher hat sein

Für immer Zuhause

bei lieben Menschen gefunden. Dezember 2021

Rio hat sein Für immer Zuhause gefunden bei lieben Menschen er zog Mitte September 2021 aus. 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch klein Nino, hat sein wunderbares Zuhause gefunden bei Menschen, welche sich sehr freuen ihn an ihrer Seite zu haben!


Miro 8 Monate & Sioux 12 Wochen und beide wohlauf und happy!


MIRO

auch er hat sein Traum Zuhause  gefunden und wird bald umziehen dürfen.Ein "Weg werf Hund" auf seinem Weg ins Glück. Was für eine Weihnachten 2018 <3


Leila, eine Golden Hündin gehalten im Schweinestall, sie lag im Milchfieber und ihre 10 Welpen waren dehydriert und sehr schwach, schmutzig und alle samt unterernährt. Eigentlich musste man damals "nur" die Hündin rausholen, als ich aber da ankam, waren die 10 Kleinen nicht wie gesagt tot, nein sie lebten noch und ein Wettlauf mit der Zeit begann. Ab da hatte mein Tag volle 24 Stunden und der Erfolg lies sich sehen, da die Mutter Hündin Anfangs zu schwach war über nahm ich volle 3 Wochen ihre Arbeit. Und von Tag zu Tag kam mehr Leben in die Bude. Alle 11 Hunde fanden super tolle Plätze und bis heute haben wir noch Kontakt.

 

 

Die Bilder zur rechten Seite, alles ehemalige Schützlinge von mir, welche zwischen 3 und 6 Monaten bei mir waren, bevor ich mich auf die Suche machte nach einem passenden Zuhause.

Je nach Verfassung der Tiere dauerte es etwas länger, da sie Teils in sehr desolatem Zustand zu mir kamen.

 

Darunter gab es auch hie und da ein Exote, sprich kein Hund wie zu sehen ist, jeder war aber immer herzlich WILLKOMMEN!

 

Sie waren nicht nur in Pflege bei mir, nein, es wurde auch der Alltag "Trainiert", Stubenrein, Alleine bleiben, Autofahren, Abruf Übungen, Sitz>Platz>Wart, Wald &Wiesen Spaziergänge, und vieles mehr und so wurden es rundum gefreute Hunde, an welchen die neuen Besitzer viel Freude haben.

 

Einfach "NUR" mal so einen Hund vermitteln, nein das braucht Zeit, den passenden Menschen zu dem Tier zu finden.

Nebst vielen Gesprächen, Besuchen bei mir , Adoptionsfragebogen ausfüllen, etc. etc. ist das für mich immer eine Herzensangelegenheit, bei jedem einzelnen Tier! Auch wird genau geschaut, wie der Hund auf die Menschen reagiert und ja manchmal muss ich mich auch gegen eine Adoption entscheiden, weil es eben nicht passt.

Wir retten Leben und versuchen nicht noch mehr Elend zu schaffen.

Ein paar wichtige Punkte welche bei mir Priorität haben:

  • mindest Alter ab 27 Jahren
  • kein 100% Job wo der Hund zu lange alleine ist.
  • keine kleinen Kinder, welche auch sehr viel Aufmerksamkeit benötigen.
  • Hundetaugliches Zuhause
  • Haus/Garten wäre schön
  • Finanziell abgesichert, weil ein Hund kostet Geld
  • Verantwortungsvolle Menschen
  • Psychisch stabile Menschen, weil diese Hunde haben bereits einen Rucksack voller Geschichten 
  • keine Altersgrenze nach oben beim Vermitteln, es muss einfach für beide Seiten passen.
  • Keine permanente Fremdbetreuung

Pina 5Monate alt, hat ihr neues Für-immer Zuhause bei lieben Menschen gefunden und zieht im Juli 2020 aus.


Klein (aber oho)

Sioux zieht am 25.5.2019 in sein neues, tolles Zuhause, seine neue Mama hatte bereits einen Welpen von mir, welcher altershalber über die Regenbogenbrücke ging.


Bänz hat sein Traum zuhause gefunden August 2018 


BELLA


DARK


FIX


ARAMIS


AIK


NOVI




SKY














Fynn, der kleine Wirbelwind, hat nun auch sein für immer Zuhause gefunden bei wunderbaren Menschen. Eine Arbeitsintensive Zeit mit ihm die sich aber wirklich gelohnt hat, am 2.11.2019 hat auch er sein Köfferchen gepackt.


Miro das Herz auf 4 Pfoten ist am 8.2.19 in sein für immer zu Hause gezogen. Hund und Menschen sind überglücklich und ich bin es auch. 


Pan links & Rada rechts suchen aktuell noch Lebensplätzli 1.11.17 sie sind 11 Wochen alt. BEIDE HUNDE sind platziert!


JOY


ZIPP


HARLEY


NOVI


RENGO



KAY



YOU






VESPA